Kategorien Archive: News

Frühbucherpreis für „Niemals einsam“

Von   26. Oktober 2019

Für meinen Online-Kurs „Niemals einsam. Wie du lernst, aus dem Alleinsein Kraft zu schöpfen“ gibt es noch bis zum 10. November 2019 Frühbucherpreise. So kannst du zum ermäßigten Beitrag alle Module und Videos und natürlich auch die Begleitmaterialien nutzen und lernen, das Alleinsein zu schätzen und zu genießen. Du kannst die einzelnen Angebote in deinem Tempo nutzen und hast lebenslang Zugriff auf das Material.


Online-Kurs „Niemals einsam. Wie du lernst, aus dem Alleinsein Kraft zu schöpfen“

Von   26. Oktober 2019

Mein erster Online-Kurs ist online. Auf sinnsucher.de finden sich jetzt sechs Module mit jeweils drei bis sieben Videos rund um die Frage: Wie können wir lernen, das Alleinsein als Kraftquelle zu nutzen? Wie ist es möglich, niemals einsam zu sein?


»Niemals einsam«, das ist ein großer Titel, ein großes Versprechen. Aus meiner Erfahrung sind es drei Ebenen, auf denen wir ansetzen können, um tatsächlich niemals einsam zu sein. Diese drei Ebenen bildenden Schwerpunkt dieses Online-Kurses. Der erste ist die Aussöhnung mit dem Alleinsein – denn es ist viel besser als sein Ruf. Ein konstruktiver und positiver Blick auf das Alleinsein ist die Basis dafür, sich niemals einsam zu fühlen und das Alleinsein als Kraftquelle zu erleben, wann immer es uns geschieht.

Online-Kurs "Niemals einsam. Wie du lernst, aus dem Alleinsein Kraft zu schöpfen"

Die zweite Ebene ist die Freundschaft mit dir selbst. Wenn du bei dir bist, wenn du mit dir bist, zu dir stehst, dann ist es kaum möglich, einsam zu sein. Dann genießt du es, mit dir selbst Zeit zu verbringen und deinen Lebensweg zu beschreiten.

Online-Kurs "Niemals einsam. Wie du lernst, aus dem Alleinsein Kraft zu schöpfen"

Und dann ist da die dritte Ebene: das Bewusstmachen und Nähren all der Verbundenheiten, die da sind. Sie sind deutlich vielfältiger, als wir meist meinen, und deshalb lohnt auch hier ein genauerer Blick. Ein Gelingen des Alleinsein heißt nämlich nicht, dass du zur Eremitin wirst. Es heißt, gut mit sich selbst sein zu können und offen für die Begegnungen, die das Leben schenkt.
Um all das geht es in meinem Online-Kurs. In sechs Modulen – mit zahlreichen Reflexionen, Übungen und Meditationen.


Dreh zum Online-Kurs: „Niemals einsam“

Von   26. Oktober 2019

Auf sinnsucher.de wird es bald einen Online-Kurs von mir geben. Der Titel lautet „Niemals einsam. Wie du lernst, aus dem Alleinsein Kraft zu schöpfen“. Ich glaube, so ein Angebot ist einmalig. Oft lernt man, wie man dem Alleinsein entkommen und wieder „unter Leute“ oder in eine Partnerschaft finden kann. Hier aber geht es darum, das Alleinsein annehmen zu lernen, denn es gehört einfach zu unseren Biografien. Es lohnt sehr, einen guten Umgang damit zu finden und sich all die Schätze zu erschließen, die darin verborgen sind. Einsamkeit ist dann kein Thema mehr. Im Gegenteil: Wir können das Alleinsein genießen und für uns nutzen.

Dreh zum Online-Kurs: "Niemals einsam"

In mehr als dreißig Videos geht es in meinem Kurs darum, sich mit dem Alleinsein zu versöhnen, die Freundschaft mit sich selbst zu vertiefen und stimmige Formen der Verbundenheit zu stärken. Mit zahlreichen Reflexionen, Meditationen, einer Fantasiereise, der Work von Byron Katie und so weiter.

Selbstfürsorge ist in aller Munde

Von   20. Juni 2019

Ich freue mich sehr über die vielen positiven Rückmeldungen, die mich seit dem Erscheinen des Buches „Selbstfürsorge“ erreichen. Es ist wirklich ein großes Thema für so viele von uns: gut für sich selbst zu sorgen, für den Menschen, mit dem man sein ganzes Leben lang zusammen ist.

Jetzt lieferbar: „Selbstfürsorge“. Mein neues Buch

Von   8. April 2019

Es müsste das Einfachste überhaupt sein: gut für sich selbst zu sorgen und sich all das angedeihen zu lassen, was das Leben gelingen lässt. Die Möglichkeiten sind da. Doch irgendetwas scheint sich uns und unseren guten Absichten immer wieder in den Weg zu stellen. Was genau ist dieses »irgendetwas« – und vor allem: Wie können wir es dennoch schaffen, selbstfürsorglich und nach unseren wahren Bedürfnissen und Wünschen zu leben?
Bei der Suche nach Antworten auf diese Fragen wurde mir schnell klar, dass es weder um Selbstoptimierung noch um das disziplinierte Abarbeiten von ausgefeilten Sieben-Schritte-Plänen gehen kann. Wir alle wissen, was zu tun wäre. Doch wir tun uns schwer damit, gute Vorsätze in die Tat umzusetzen, völlig einleuchtende Gesundheitstipps auch längerfristig zu befolgen oder uns die logischerweise sinnvolle Entspannung und Muße zu gönnen. Wirklich interessant wird es daher auf der Ebene hinter all den guten Tipps und klugen Ratschlägen. Dort entdeckte ich sieben »Geheimnisse«, die uns innerlich so verwandeln können, dass uns eine liebevolle Sorge für uns ganz selbstverständlich wird.
Die Aktivitäten der Selbstfürsorge sind letztlich völlig simpel. Die Geheimnisse liegen nicht in dem, was man für sich tun könnte, sondern darin, in sich selbst die Basis dafür zu entwickeln, selbstfürsorglich leben zu wollen, es sich zu erlauben und es dann auch zu tun. Sie liegen zum Beispiel darin, dass wir Begeisterung fürs Leben kultivieren und damit unser Gehirn zu stetigen Umbauprozessen in Richtung Gelingen animieren, dass wir uns Freiräume der unterschiedlichsten Art schaffen und dass wir herausfinden, wie Leben und Alltag für uns ganz individuell stimmig werden. Öffnen wir uns Qualitäten wie diesen, werden wir uns selbst zum besten Freund und geben unserem Leben eine stabile Grundlage, auf der Zufriedenheit, Freude und Gelassenheit wachsen können. Für uns selbst und unser Umfeld.

Neues Buch: Selbstfürsorge

Von   3. April 2019

Druckfrisch (und natürlich auch als eBook) gibt es in wenigen Tagen ein neues Buch von mir: „Selbstfürsorge. Die 7 Geheimnisse des liebevollen Umgangs mit dir selbst“. Es geht der Frage nach, wie Selbstfürsorge tatsächlich gelingen kann. Dafür wendet es sich der Ebene hinter all den Tipps und Ratschlägen zu. Denn die kennen wir alle. Aber befolgen wir sie? Meist nur kurzzeiti8g. Oder gar nicht. Doch warum? Wir wissen ja, wie wichtig es ist, gut für Körper, Geist und Seele zu sorgen. Es braucht eine neue Haltung uns und unserem Leben gegenüber, die uns ganz von selbst selbstfürsorglich handeln lässt. Diese Haltung fußt auf sieben „Geheimnissen“, die so geheim gar nicht sind …

Danke!

Von   3. April 2019

Von Herzen danke ich den vielen Menschen, die mir in Gesprächen und E-Mails eine Rückmeldung zum Buch „21 Gründe, das Alleinsein zu lieben“ gegeben haben. Das positive Echo hat mich sehr bestärkt und nicht zuletzt auch belegt, was ich im Buch schreibe: Niemand ist je wirklich allein – und was sich im freudig genutzten Für-sich-Sein „ausbrüten“ lässt, ist von anderen Menschen befruchtet worden und unterstützt dann seinerseits wieder andere. Ein schönes Geben und Nehmen im großen Netz des Lebens. Und wir alle sind Teil davon. Sich manchmal vielleicht allein zu fühlen, ändert daran nichts.

Der Erfolgstitel zum Alleinsein bald im Taschenbuch

Von   3. April 2019

Drei Auflagen erreichte das Buch „21 Gründe, das Alleinsein zu lieben“ bislang und jede Menge Aufmerksamkeit bei Leserinnen und Lesern und der Presse. Ab Mai 2019 wird es im Heyne-Verlag als Taschenbuch erhältlich sein. Das Hardcover wird weiterhin lieferbar sein. Ich freue mich über diese schöne Entwicklung. So wird das Buch noch einmal mehr Menschen Anregungen zum Für-sich-Sein und seinen vielen positiven Seiten geben können. Die zahlreichen Rückmeldungen geben dem Buch recht: Es trifft einen Nerv unserer Zeit und ist dabei sehr unterstützend.

Bücher haben Kraft

Von   20. November 2017

Wie oft hört man, dass Bücher heute keine Power mehr haben und kaum noch jemanden erreichen? Aber nicht nur ich erlebe das Gegenteil, und dies beinahe täglich. Erst letzte Woche hatte ich eine Lesung in einer Buchhandlung. Alle Plätze waren besetzt, die Menschen hörten interessiert zu. Und nachher kamen Einzelne zu mir, die mir – teilweise mit Tränen in den Augen – dafür dankten, wie sehr sie mein Buch „21 Gründe, das Alleinsein zu lieben“ berührt hat. Wie sehr es sie auf ihrem Lebensweg stärkt. Wie sehr es ihnen das lange vermisste Gefühl gibt, mit ihrer Art zu empfinden und zu sein, richtig zu sein … Da sage jemand, Bücher würden nichts bewirken!

Großes Interesse: zweite Auflage der „21 Gründe“

Von   8. Oktober 2017

Seit September 2017 ist bereits die zweite Auflage von „21 Gründe, das Alleinsein zu lieben“ im Buchhandel. Mich erreichen seit Erscheinen des Buches im April 2017 viele positive Rückmeldungen. Eine ganze Menge Menschen – Frauen ebenso wie Männer – fühlen sich offenbar von meiner positiven Darstellung des Alleinseins angesprochen und bestärkt, inspiriert und unterstützt. Was könnte schöner sein für eine Autorin?
Und: Es gab – und gibt – eine erfreuliche Zahl an Artikeln und Interviews in der Presse. Kürzlich in der Wiener Zeitung, der Berliner Morgenpost und der Sächsischen Zeitung.